(Entgeltliche) Einräumung

Die Einräumung des Wohnrechtes geschieht

lebzeitig:

  • durch Schenkung (Pflichtteile beachten)
  • im Rahmen eines Abtretungsvertrages (gemischte Schenkung: 25 % als Erbvorbezug + 75 % entgeltlich wie Schuldübernahme Hypothek und eben Anrechnung des Kapitalwertes des Wohnrechtes)

von Todes wegen:

  • durch Vermächtnis (Wohnrechtsvermächtnis).

Drucken / Weiterempfehlen: