Umfang des Wohnrechts

Die Parteien bestimmen den Umfang des Wohnrechtes (mit dinglicher Wirkung).

Das Wohnrecht ist

  • unübertragbar
  • unvererblich
  • unpfändbar (und wird im Konkurs des Berechtigten auch nicht admassiert).

Vgl. ZGB 776 Abs. 2 bzw. Lehre und Rechtsprechung i.S. Unpfändbar- oder Nichtadmassierbarkeit.

Drucken / Weiterempfehlen: